• anker_iconVor Anker – die News

    Die News-Seite ermöglicht einen kleinen Blick auf den Schreibtisch des Kontors. Nicht alle Projekte landen hier – aber viele …

  • Le Corbusier: Aircraft

    „Seit Jahren benutze ich ein Auge, das zehntausend Meter über dem Boden liegt!“
    Le Corbusier war schon immer vom technologischen Fortschritt fasziniert und baute in seine erste Bücher stets Kapitel über Ozeandampfer, Automobile, Flugzeuge und später Aufzüge ein.
    1929 sitzt er in einem Flugzeug und überfliegt Südamerika. Diese erste Flugerfahrung begeisterte ihn für den Vorschlag des englischen Verlags The Studio, ein Buch über die Luftfahrt zu produzieren. Der Verleger stellt ihm eine große Auswahl von Fotografien zur Verfügung, die von bedeutenden Sammlungen aus der ganzen Welt zusammengetragen wurden. Das Buch erscheint 1935 in der Sammlung „The New Vision“, in der später auch Raymond Loewys Buch „Locomotive“ erscheinen wird.
    Es erscheint als Ironie des Schicksals, dass die Originalvorlagen 1942 bei einem V2-Angriff auf London zerstört wurden, während sich Le Corbusier gerade um eine deutsche Ausgabe bemühte. Fast 80 Jahre später erscheint sie nun endlich im Wasmuth & Zohlen Verlag. Sie wurde um ein Vorwort von Engelbert Lütke Daldrup und ein Nachwort von Gerwin Zohlen erweitert.

    Autor: Le Corbusier
    Übersetzung: Gerwin Zohlen, Ernst Wasmuth
    Lektorat: Tanja Vonseelen
    Format: 18 x 24,5 cm, Ganzleinen mit Schutzumschlag
    ISBN:978 3 8030 3411 3
    Verlag: Wasmuth & Zohlen
    Preis: 38,00 Euro

  • Buchneuerscheinung „Die Abenteuer des kleinen Oktopus Grimpy“

    Hermann, der Einsiedlerkrebs, ist nicht zu finden. Oktopus Grimpy macht sich mutig auf die Suche nach seinem Freund und trifft auf seiner abenteuerlichen Reise die unterschiedlichsten Meeresbewohner.

     

    „Grimpy“ ist ein Bilderbuch für Kinder von 2 bis 6 Jahren, gezeichnet und erzählt von vom nordhessischen Maler und Illustrator Jens Umbach.

    Herausgegeben wurde das Buch von Lars Gerhold und Tanja Vonseelen. „Wir wollten unserer Tochter ein besonderes Geschenk zur Geburt machen. Die Geschichte von Grimpy und die Zeichnungen waren schon fertig – und wir wollten das Buch unbedingt in Kinderhänden sehen. Da lag die Idee nahe, „Grimpy“ zu veröffentlichen. Möglich wurde es allerdings nur durch ein Crowdfunding über Startnext und das Engagement unseres Grafikers Michael Göbel (AUSSENSTELLE gestaltung).

    Das Crowdfunding finanzierte die Kosten für den Druck, alle anderen Beteiligten arbeiteten ehrenamtlich. Gedruckt wurde bei der Umweltdruckerei, die mehrfach mit dem Green-Brand-Gütesiegel ausgezeichnet wurde, auf 100 % Recyclingpapier und mit Biofarben.

    Titel: Die Abenteuer des kleinen Oktopus Grimpy
    Autor: Jens Umbach
    Hardcover, 30 Seiten, 20,5 x 26,0cm, 4/4-farbig, 160g/m2 Circle Offset Premium White
    Preis: 12,00 EUR
    ISBN: 978-3-00-062351-6
    Auflage: 500

    Das Buch kann hier bestellt werden.

  • Neues Projekt …

    März 2018 bringt ein wenig Aufregung ins KONTOR. Das neueste Projekt wird wohl mehr Aufmerksamkeit brauchen, daher bin ich zunächst bis Ende Mai im Mutterschutz und anschließender Elternzeit …

  • 2017

    2017 entstanden neben vielen anderen Projekten der Pocketguide „Standards und Gütekriterien der Zukunftsforschung“ sowie im Auftrag von Wunderland die Texte für die Homepage der Kunstfreunde Zürich. Außerdem im Lektorat: Kataloge von Miele für die Wunderland GmbH, der Katalog zur Ausstellung „Meet me in Heaven“ (Kurator: Philipp Bollmann) auf Schloss Tüssling u.a.

     

  • Sicherheit studieren. Studienangebote in Deutschland 2.0

    studienfuehrer_opt

    Zwei Jahre nach Erscheinen des ersten Studienführers „Sicherheit studieren. Studienangebote in Deutschland“ veröffentlicht das Forschungsforum Öffentliche Sicherheit
    in der Schriftenreihe Sicherheit die aktualisierte und deutlich erweiterte Ausgabe „Sicherheit studieren. Studienangebote in Deutschland 2.0“.

    Der Studienführer stellt auf 146 Seiten 118 Studiengänge vor und gibt damit eine kompakte, übersichtliche Orientierung zu Studienmöglichkeiten rund um das Themenfeld „Sicherheit“.
    Zu jedem Studienangebot werden neben einer inhaltlichen Beschreibung alle wichtigen Informationen zur Kontaktaufnahme sowie Fakten zum Studium (Abschluss, Dauer, Beginn, Unterrichtssprache und Gebühren) bereitgestellt. Eine Analyse und Reflexion der Studienangebote und der veränderten Angebotslandschaft durch Prof. Dr. Lars Gerhold ist dem Band als Einführung vorangestellt. Redaktion, Konzeption und Lektorat lagen in den Händen des Kontors.

     

    Lars Gerhold, Roman Peperhove, Helga Jäckel (Hrsg.):
    Sicherheit studieren. Studienangebote in Deutschland 2.0
    Forschungsforum Öffentliche Sicherheit,
    Schriftenreihe Sicherheit Nr. 20. Berlin, 2016
    Broschur, 17 x 24cm, 146 Seiten

    Mit einem Einführungstext von Lars Gerhold, AG Interdisziplinäre Sicherheitsforschung, Institut für Informatik, Freie Universität Berlin, und Vorworten von Stefan Müller, MdB (Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung) sowie
    Tim Ostermann, MdB (CDU) und Frank Tempel, MdB (DIE LINKE)

    ISBN: 978-3-96110-000-2
    (zu beziehen über die Hochschulschriftenstelle der Universitätsbibliothek der FU Berlin; hsstelle@ub.fu-berlin.de)
    ISBN: 978-3-96110-001-9
    (Online-Version, verfügbar unter www.studienfuehrer-sicherheit.de)

    bmbf_rgb_gef_l

     

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

  • Fondation Beyeler – Super Ball

    beyeler_optAuch in diesem Jahr durfte das Kontor die Printmaterialen für das alljährliche Sommernachtsfest der Fondation Beyeler lektorieren.

    Besonders aufregend diesmal: die großartigen Fotografien von Maurizio Cattelan und Pierpaolo Ferrari, die das Event (und die Publikationen) prägten. Noch nie war Lektorieren so farbenprächtig!

     

     

     

    Merken

    Merken

  • Ausstellung und Katalog: Bauen und Wohnen – Die Geschichte der Werkbundsiedlungen

    wb_okt2016_008_webwerkbund_opt Mit Mann und Maus arbeitete das Kontor im Sommer 2016 für den Deutschen Werkbund. Entstanden sind Ausstellung und Ausstellungskatalog „Bauen und Wohnen – Die Geschichte der Werkbundsiedlungen“.

    Der Katalogmit Texten von Renate Flagmeier, Ruth Hanisch, Bettina Held, Claudia Kromrei, Hans-Dieter Nägelke, Bernd Nicolai, Matthias Schirren, Jörg Stabenow und Wolfgang Sonne sowie Fotografien von Martin Tervoort ist im Wasmuth-Verlag erschienen. Die Ausstellung ist bis zum 27. November 2016 im neuen WerkbundHaus, Quedlinburger Straße 11 in Berlin-Charlottenburg zu sehen.

     

    Deutscher Werkbund Berlin (Hrsg.)
    Bauen und Wohnen – Die Geschichte der Werkbundsiedlungen
    272 Seiten mit 260 teils farbigen Abbildungen
    Format 17,5 x 25,5 cm. Hardcover
    Gestaltung: Demian Bern, EXPedition

    Die Ausstellung wurde mit Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin realisiert.

    lotto-stiftung_4c_transparent

    Merken

    Merken

    Merken